Häufige Fragen und unsere Antworten darauf

Wie lange kann ein Hufschuh benutzt werden?
Das hängt nicht nur von der Anzahl zurückgelegter Kilometer ab, sondern auch von der Bodenbeschaffenheit, der Gangart und vom Bewegungsmuster des Pferdes. Wenn die Sohle nicht einseitig abgenutzt wird (was eine bestehende Fehlstellung des Hufes noch zusätzlich verstärkt), hält der Hufschuh im Idealfall 2000km. Bei einigen Modellen können es aber auch deutlich weniger als 1000km sein.
Wenn das Profil abgelaufen und die Sohle nur noch dünn ist, vermindert sich insbesondere im Gelände die Bodenhaftung und zudem beginnen sensible Pferde auf Schotterwegen vermehrt an den weicheren Wegrand auszuweichen.

Welche Hufschuhe empfehlen Sie? Worauf muss ich achten?
Das ist abhängig von der Hufform, aber auch von den Ansprüchen der Reiterin oder des Reiters. Wenn Hufschuhe nicht nur als Übergangslösung gedacht sind, lohnt sich die Anschaffung hochwertiger Hufschuhe.
Ganz wichtig ist die Passform an der Zehe. Ein Hohlraum zwischen Huf und Hufschuh in diesem Bereich wirkt sich für das Pferd sehr negativ aus. Wir ziehen niedrige Hufschuhe vor, weil die Gefahr des Scheuerns geringer ist.

Wie oft kann man einen Hufschuh neu besohlen lassen?
Wir können Ihre Hufschuhe so oft besohlen, bis der Oberteil der Hufschuhe nicht mehr mitmacht. Robuste Modelle wie der Swiss Horse Boot lassen sich mehr als dreimal besohlen.

Welche Hufschuhe werden am häufigsten besohlt?
Dies sind mit einigem Abstand Old/New Mac, Cavallo und Swiss Horse Boot. Bei diesen qualitativ hochwertigen Modellen lohnt sich der relativ hohe Anschaffungspreis, da sie mehrmals besohlt werden können.

 

Können Sie meine Hufschuhe, die ein anderer besohlt hat, flicken?
Damit wir das von uns entwickelte Verfahren anwenden können, muss der verwendeten Klebstoff vollständig entfernen werden. Dieser Aufwand lohnt sich nicht.

Weshalb verkaufen Sie keine anderen Hufschuhe?
Wir haben uns auf hochwertige, anpassbare Hufschuhe spezialisiert und bieten unseren Kundinnen und Kunden keine Billigschuhe an, die nach ein paar Wochen im Abfall landen.

Braucht mein Pferd auch für die Hinterhufe Hufschuhe?
Auf Schotterwegen wird Ihr Pferd automatisch mehr Gewicht auf die "gepolsterten" Vorderhufe laden und die Hinterhand noch mehr entlasten. Um dies zu verhindern, sollten vier gleichwertige Hufschuhe eingesetzt werden.
Dies gilt insbesondere bei der Verwendung von Hufschuhen mit Spikes.

Warum besohlen Sie keine Renegade?
Mit dem von uns entwickelten Klebeverfahren lässt sich der Renegade leider nicht besohlen. In Zusammenarbeit mit Klebstoffherstellern fanden wir einen geeigneten Kleber. Auch das Auffüllen der Lücke an der Zehe und das Verschliessen von Löchern lässt sich mit diesem Kleber sehr leicht bewerkstelligen. Leider ist dieser Kleber aber lange nicht so abriebfest wie das Sohlenmaterial. Wie unsere Tests gezeigt haben, führt dies zu einer deutlich kürzeren Nutzungsdauer. Da wir nur qualitativ hochstehende Ausführungen anbieten, verzichten wir auf die Besohlung von Renegade und Viper.

Weshalb lehnen einige Verkäufer von Hufschuhen die Besohlung ab?
Das von uns entwickelte Verfahren erlaubt es uns, sechs Monate Garantie auf unsere Klebenähte zu geben. Bisher erhielten wir nur positive Rückmeldungen bezüglich Griff, Laufverhalten und Abriebfestigkeit.
Wenn einige Hersteller und Verkäuferinnen grundsätzlich jede Art der Besohlung ablehnen, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sie versuchen, dem Rückgang ihres Umsatzes entgegenzuwirken.
Es lohnt sich, die vorgebrachten Argumente auf ihre Stichhaltigkeit hin zu prüfen und allenfalls nachzufragen.
Und es gibt sie auch, die wirklich schlechte Besohlung, die aus einem hervorragenden Hufschuh ein minderwertiges, im schlimmsten Fall sogar unbrauchbares Produkt macht.

Warum läuft mein Pferd mit den Winterschuhen mit Stollen so klamm?
Auf hartem Untergrund wird die Last von Pferd und Mensch über die Stollen ungedämpft und nur im Bereich der Muttern auf den Huf übertragen. Diese enormen Punktbelastungen sollten keinem Pferd zugemutet werden. Wir bieten den Einbau von Schraubstollen nicht an.

Kann ich die Spikes auch im Sommer verwenden?
Solange Sie vorwiegend auf weichem Untergrund reiten, geht das in Ordnung. Sonst werden Sehnen und Gelenke Ihres Pferdes unnötig belastet. Wir empfehlen für die schnee- und eisfreie Zeit eine Sohle mit kräftigem Profil.

Bieten Spikes im Winter genügend Halt?
Spikes greifen auf Eis, ansonsten ist das Profil der Sohlen entscheidend. Je mehr Spikes eingebaut werden, desto besser ist der Griff auf Eis. Wir empfehlen pro Hufschuh mindestens acht Schraubspikes einzubauen.

Montieren Sie auch Schleifschütze aus Stahl vorne an die Hufschuhe?
Durch das Anbringen eines Schleifschutzes wird die Lebensdauer der Hufschuhe von Pferden, die einen schlurfenden Gang aufweisen, verlängert. Aber - dadurch wird den Pferden das Abrollen des Hufes erschwert, was sich besonders auf hartem Untergrund negativ auf das Laufverhalten auswirkt.
Wir empfehlen Ihnen, die Ursachen für das Schlurfen zu erforschen und wenn möglich zu beheben!

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Ihre Fragen hier nicht finden (info@hufschuhtechnik.ch).