Renegade

Nähere Angaben finden Sie auf der Website des Herstellers.

Da im Internet ausführliche Anleitungen in Deutsch zum Anpassen des Renegades zu finden sind, verzichten wir auf eine eigene Version.

 

Hier nur das Wichtigste:
Der Zehenriemen (unterer Klettriemen) wird satt angezogen. Damit er optimal hält und die Häkchen des Kletts nicht beschädigt werden, muss der Klett auf der ganzen Länge einhaken können. Dies wird durch die korrekte Einstellung des Kabels erreicht.

Der Fesselriemen (oberer Reimen) wird mit zwei Fingern Luft geklettet und darf keinesfalls enger eingestellt werden. Falls nötig ist dieser Riemen durch den inneren, versteckten Klettverschluss in die optimale Länge zu bringen.

 

Tipp: Nutzungsdauer erhöhen

Wenn Ihr Pferd die Hufschuhe einseitig abläuft, sollten Sie es nicht so weit wie auf dem Bild kommen lassen. Versetzen Sie die Klettbänder jeweils nach einigen Wochen so, dass aus dem rechten Hufschuh ein linker wird und umgekehrt.